AnwendungsgebietGehörschutz

Gehörschutz für Musiker

gehoerschutz fuer musiker

Ohrstöpsel für Sänger, DJs, Band- und Orchestermusiker. Musik ist nicht nur Genuss, sondern für viele Menschen auch Berufung. Professionelle Musiker sind nicht nur einem konstant hohen Geräuschpegel ausgesetzt – ihr gutes Gehör ist für die Ausübung ihres Berufs auch schlichtweg unersetzbar. Hochmoderner Gehörschutz für Musiker bietet eine effektive Lärmdämpfung – und ermöglicht gleichzeitig ein gleichmäßiges und klares Klangbild.

In der klassischen Musik ist er längst üblich, doch auch in der Pop- und Rockmusik setzt sich der Gehörschutz immer mehr durch. Nicht nur beim Konzert, auch bei Musikproben können erhebliche Lautstärken erreicht werden. Ein Schlagzeuger kommt leicht auf 100 Dezibel. Das ist für die Ohren gar nicht gut: Schon wenige Minuten eines so hohen Geräuschpegels können das Gehör dauerhaft schädigen. Doch gerade Musiker sind auf ein feines, gut funktionierendes Hören angewiesen.

Typische Berufsgruppen, die einen Gehörschutz für Musiker benötigen, sind unter anderem:

  • Orchester-Musiker
  • Band-Musiker, insbesondere Gitarristen und Schlagzeuger
  • Sänger
  • DJs
  • Hobby- und Freizeitmusiker
  • Kinder, die regelmäßig musizieren

Gehörschutz mit einem gleichmäßigen Klangbild

Das Problem: Musiker und DJs müssen ihr Gehör zwar schützen – sollten aber gleichzeitig in der Lage sein, das ganze Klangspektrum so realistisch wie möglich zu hören. Denn nur so können Sie die Feinheiten Ihres Instruments wahrnehmen und wirklich gute Musik machen. Ein normaler Gehörschutz kann das oft nicht leisten: Er dämpft Geräusche unregelmäßig und verfälscht das Klangbild damit. Vor allem hohe Töne werden nur noch schlecht gehört.

Deshalb wurde für Musiker ein Gehörschutz mit speziellem Filter entwickelt, der die ganze Bandbreite der Klangwelt gleichmäßig dämmt. So werden alle Frequenzen natürlich wahrgenommen – nur eben leiser. Damit bieten Hörschutz-Lösungen für Musiker maximalen Schutz ohne Beeinträchtigung der Klangqualität. Auch das Sprachverstehen bleibt bei diesem Ohrenschutz erhalten, so dass die Kommunikation mit Kollegen oder dem Dirigenten problemlos möglich sind.

Üben und proben mit Gehörschutz

Viele Musiker müssen sich erst an ihren Gehörschutz gewöhnen. Auch das Musizieren mit Hörschutz sollte gezielt geübt werden. Dabei können verschiedene Filter ausprobiert werden, um den optimalen Filter zu finden. Weitere Tipps und Informationen erhalten Sie bei Ihrem Hörgeräteakustiker.

Standard-Gehörschutz und individuell angepasster Gehörschutz

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Gehörschutz für Musiker:

  • Standardisierte Ohrstöpsel: Hierzu zählt beispielsweise die Hearing-Protection-Linie von Alpine oder die Ear Ultratech Hifi Ohrstöpsel von 3M. Standardisierte Ohrstöpsel für Musiker bestehen aus einem flexiblen Material, sind jedoch nicht individuell angepasst. Oft sind sie mit unterschiedlichen Filtern erhältlich, so dass jeder Musiker ausprobieren kann, welcher Filter für sein Hörempfinden und sein Instrument am besten geeignet ist. Diese Ohrstöpsel sind ideal für den gelegentlichen Einsatz, zum Beispiel bei Hobbymusikern oder auch für Konzertbesucher. Der Anschaffungspreis ist mit etwa 20 Euro sehr günstig.
  • Individuell angepasste Ohrstöpsel (Otoplastik): Dieser Gehörschutz wird individuell nach den Maßen Ihres Gehörganges gefertigt und in modernster 3D-Technologie hergestellt. Als Material dient häufig medizinisches Silikon oder Kunststoff. Damit sind diese Ohrstöpsel besonders komfortabel zu tragen. Aus der großen Auswahl an Filtern wird gemeinsam mit dem Hörgeräteakustiker der optimale Filter ausgesucht. Die Dämmleistung der individuellen Ohrstöpsel beträgt bis zu 27 Dezibel. Ein Beispiel für individuell angepassten Gehörschutz sind die Produkte der Linie ACS PRO von Scheinhardt oder die Produkte der niederländischen Firma Elacin. Elacin war nicht nur Erfinder, sondern auch lange Zeit Vorreiter im Bereich Musiker-Gehörschutz. Für einen individuellen Gehörschutz müssen Kosten ab etwa 140 Euro einkalkuliert werden. Damit ist diese Variante ideal für Profi-Musiker.

Reinigung und Pflege eines Musiker-Gehörschutzes

Ein individuell angepasster Hörschutz ist sehr haltbar, benötigt aber auch eine gewisse Pflege. Regelmäßiges Abwischen mit einem feuchten Reinigungstuch ist daher wichtig. Eine Otoplastik sollte ab und an in einem Wasserbad mit einer Reinigungstablette eingelegt werden. Spezielle Reinigungsstäbchen für den Gehörschutz gibt es beim Hörgeräteakustiker. Wichtig: Vor der Reinigung sollte stets der Filter entfernt werden!

Wo können Sie einen Gehörschutz für Musiker kaufen?

Produkte zum Hörschutz speziell für Musiker gibt es im Musikfachgeschäft, im Online-Versandhandel oder beim Hörgeräteakustiker. Die Preise beim Online-Händler sind oft etwas günstiger. Für einen maßangefertigten Gehörschutz muss der Hörgeräteakustiker jedoch in jedem Fall einen Abdruck des Ohres erstellen. Beim Kauf eines Gehörschutzes ist der Ohrabdruck inklusive, andernfalls kostet der Ohrabdruck extra. Rechnet man den kostenlosen Service des Hörgeräteakustikers dazu, lohnt sich der Kauf beim Akustiker am Ende doch mehr.

Gehörschutz für Sänger

Sänger müssen ihr Gehör schützen – aber dabei in der Lage sein, ihre eigene Stimme möglichst natürlich zu hören. Bei vielen Ohrstöpseln tritt jedoch der sogenannte Okklusions-Effekt ein. Der Schall wird beim Sprechen nicht nur durch den Gehörgang, sondern auch über den Knochen ins Mittelohr geleitet. Normalerweise bemerken wir davon aber nichts, da der knochengeleitete Schall über den Gehörgang wieder entweichen kann. Ist der Gehörgang aber vollständig verschlossen – zum Beispiel durch einen Gehörschutz -, kann der Schall nicht mehr entweichen. Die Stimme klingt dumpf, laut und verzerrt. Um diesen Effekt zu vermeiden, gibt es bei Ohrstöpseln für Musiker ein spezielles Belüftungssystem. So kann der Schall der eigenen Stimme wieder entweichen und die Stimme klingt ganz natürlich.

Beim individuellen Gehörschutz für Sänger ist es wichtig, einen sogenannten dynamischen Ohrenabdruck zu erstellen. Denn im Unterschied zu anderen Musikern bewegen Sänger ihre Kiefer intensiv während des Singens. Ein Gehörschutz, der mit einem statischen Ohrabdruck gemacht wurde, kann unter dieser besonderen Belastung möglicherweise herausfallen. Für Sänger gibt es zudem die Möglichkeit, einen speziellen Gehörschutz erstellen zu lassen, der auch Teile der Ohrmuschel ausfüllt und damit besonders gut hält.

Ohrstöpsel für Musiker zusammengefasst:

  • Musiker, Sänger und DJs sind besonderer Lärmbelastung ausgesetzt.
  • Gleichzeitig ist ein gutes Gehör für ihren Beruf essentiell wichtig.
  • Mit einem speziellen Gehörschutz können Musiker ihre Ohren schützen.
  • Auch für musizierende Kinder oder Konzertbesucher ist ein solcher Gehörschutz sinnvoll.
  • Spezielle Filter ermöglichen dabei ein gleichmäßiges Klangbild, so dass der Musikgenuss nicht beeinträchtigt wird.
  • Im Handel erhältlich sind standardisierte Ohrstöpsel und maßangefertigte Otoplastiken.
  • Standardisierter Gehörschutz ist kostengünstig und ideal zum Ausprobieren oder für Hobbymusiker.
  • Individueller Gehörschutz wird beim Hörgeräteakustiker maßangefertigt, ist etwas kostenintensiver, aber extrem komfortabel und haltbar. Vorreiter auf diesem Gebiet war die niederländische Firma Elacin, doch mittlerweile gibt es auch andere Anbieter auf dem Markt.
  • Gehörschutz muss regelmäßig gereinigt und gepflegt werden, damit er lange hält – und um Gehörgangsentzündungen vorzubeugen.
  • Weitere Informationen und nützliche Tipps rund um den Gehörschutz für Musiker erhalten Sie bei Ihrem Hörgeräteakustiker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × eins =