HerstellerHörgeräte

Geers Hörgeräte

Geers Hörgeräte

Geers ist eines der ältesten Hörakustik-Unternehmen in Deutschland. In den 50er-Jahren im Ruhrgebiet gegründet, wurde der Hörakustiker in den 70er-Jahren durch die Entwicklung von Im-Ohr-Hörgeräten (IdO) bekannt. Heute ist der Traditions-Hörakustiker vor allem im Verkauf und in der technischen Anpassung von Hörgeräten tätig und betreibt deutschlandweit über 570 Fachgeschäfte. Die Geers-Stiftung engagiert sich für die wissenschaftliche Forschung in der Hörakustik und unterstützt vor allem hörgeschädigte Kinder.

Käthe und Theodor Geers eröffneten 1951 das erste unabhängige Hörakustik-Fachgeschäft Deutschlands. Es folgten Niederlassungen in weiteren Städten des Ruhrgebietes wie Duisburg und Essen, später auch in anderen Bundesländern. Heute führt der Akustiker über 700 Standorte in ganz Europa und beschäftigt rund 2.000 Mitarbeiter. Damit gehört Geers zu den größten Hörakustik-Anbietern in Europa.

Seit 2016 ist Geers Teil der Schweizer Sonova Holding-Gruppe, zu der auch die Hörgeräte-Marken Phonak, Unitron, Hansaton und AudioNova gehören. Der Hauptsitz der Firma befindet sich noch immer in Dortmund. Dort entstand auch das Geers Technologiezentrum, in dem der Hörakustiker audiotechnologische Forschungen rund um gutes Hören betreibt. Dabei legt Geers Wert auf die interdisziplinäre Kooperation mit Medizinern und Wissenschaftlern.

Produkte und Dienstleistungen

Der Hörakustiker Geers bietet folgende Dienstleistungen und Produkte an:

  • Kostenlose Hörtests
  • Individuelle Beratung und Informationen rund um Hörsysteme
  • Hörgeräte verschiedener Bauformen
  • Technische Anpassung von Hörgeräten
  • Pflege, Reinigung, Wartung und Service für Hörgeräte
  • Zubehör rund um gutes Hören
  • Hörgeräteversorgung von Kindern durch geschulte Pädakustiker in knapp 30 Kinderhörzentren in Deutschland

Hörgeräte von Geers

Der Hörgeräteakustiker bietet moderne, digitale Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte (HdO) und In-dem-Ohr-Hörgeräte (IdO) zahlreicher bekannter Marken an. Zum Portfolio gehören die folgenden Hörgeräte-Hersteller:

  • Phonak
  • Widex
  • Selectic
  • Siemens
  • ReSound
  • NovaSense
  • Oticon
  • Hansaton
  • Starkey
  • Unitron

Darüber hinaus gibt es bei Geers umfangreiches Zubehör wie Hörgerätebatterien oder Gehörschutz. Diese Produkte sind auch im Internet über den Geers Online-Shop erhältlich.

In drei Schritten zum Hörgerät

Die Suche nach dem passenden Hörsystem führt bei Geers über drei Schritte:

  • Erster Schritt: Bei einem persönlichen Termin wird das Hörprofil erstellt. So kann sich der Akustiker ein Bild von der Hörschwäche machen und den individuellen Bedarf ermitteln. Passend dazu wird das Hörsystem ausgewählt.
  • Zweiter Schritt: Danach erfolgt die Einstellung des ausgewählten Hörgerätes auf die individuellen Ansprüche des Kunden, so dass es im Alltag optimal eingesetzt werden kann.
  • Dritter Schritt: Zum Schluss nimmt der Akustiker die Feinjustierung des Hörsystems beim Qualitäts-Check und die Abwicklung der Rechnung über die Krankenversicherung vor.

Kosten der Hörgeräte bei Geers

Der Hörgeräteakustiker hat Hörsysteme in verschiedenen Preiskategorien im Angebot. Die Einteilung in vier Preisklassen hilft Kunden dabei, sich ein Bild von den zu erwartenden Kosten zu machen. In der Preisklasse „Geers Nulltarif“ erhalten Patienten Hörgeräte, die vollständig von den Krankenkassen übernommen werden – sie müssen lediglich die gesetzliche Zuzahlung in Höhe von 10,00 Euro leisten. Die Klasse „Basis“ umfasst digitale Hörgeräte mit Rückkopplungsunterdrückung und Umgebungsgeräuschfilter, die teuerste Klasse „3D-Hören“ bietet Ausstattungsmerkmale wie räumliches Hören und drahtlose Multimedia-Verbindungsmöglichkeiten. Hier die vier Preisklassen in der Übersicht:

Preisklasse Eigenanteil nach Abzug des Zuschusses der Krankenkasse
„Nulltarif“ 0,00 Euro*
„Basis“ ab 99,00 Euro*
„Klangkomfort“ ab 499,00 Euro*
„3D-Hören“ ab 1.749,00 Euro*

*+ 10,00 Euro gesetzliche Zuzahlung pro Ohr

Stiftung und Engagement für schwerhörige Kinder

Die Geers-Stiftung fördert Forschungsprojekte für Menschen – insbesondere Kinder – mit Hörbehinderung. Darüber hinaus unterstützt Geers die CLaSH-Organisation, die sich für hör- und sprachgeschädigte Kinder in Namibia engagiert. Dafür ruft der Hörakustiker jährlich zu einer Sammelaktion für gebrauchte Hörgeräte auf. Zudem kooperiert Geers mit dem Deutschen Kinderschutzbund e.V.

Geers Hörakustik zusammengefasst

  • Geers ist eines der größten Unternehmen der Hörakustik-Branche in Europa.
  • Das Unternehmen wurde 1951 in Dortmund gegründet und eröffnete das erste unabhängige Hörakustik-Fachgeschäft in Deutschland.
  • Heute betreibt der Hörakustiker über 570 Fachgeschäfte in ganz Deutschland und beschäftigt europaweit 2.000 Mitarbeiter.
    In den 70er-Jahren hat Geers selbst Hörgeräte entwickelt, heute konzentriert sich der Hörakustiker auf den Verkauf und Service rund um Hörsysteme.
  • In Geers Fachgeschäften können Kunden einen kostenlosen Hörtest absolvieren und sich zum Thema Hörgeräte beraten lassen.
  • Der Hörakustiker führt seine Kunden in drei Schritten zum eigenen Hörgerät: Beim ersten Termin wird das Hörprofil erstellt, es folgen die individuelle technische Anpassung des passenden Hörsystems und der Qualitäts-Check.
  • Im Portfolio von Geers sind zahlreiche große Hörgeräte-Marken wie Phonak, ReSound, Oticon oder Widex. Es werden sowohl HdO-Hörgeräte als auch IdO-Hörgeräte angeboten.
  • Die Hörgeräte von Geers sind in vier unterschiedlichen Preisklassen erhältlich – von der Klasse „Nulltarif“, die kostenlose Kassenmodelle umfasst, bis zur Klasse „3D-Hören“, für die ein Eigenanteil von 1.749,00 Euro fällig ist.
  • Geers betreibt eine eigene Stiftung, die Forschungsvorhaben zum Wohle von Menschen mit Hörbehinderung fördert, und engagiert sich gemeinnützig für Kinder mit Hörbehinderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.