AnwendungsgebietGehörschutz

Ohrstöpsel zum Schlafen

ohrstoepsel zum schlafen

Mit Gehörschutzstöpseln finden Sie trotz Schnarchen oder Verkehrslärm Ruhe. Laute Musik oder ein schnarchender Partner – und der Schlaf ist dahin. Spezielle Ohrstöpsel zum Schlafen können bei nächtlichen Ruhestörungen helfen. Dank flexibler Materialien dämpfen sie effektiv – und sind gleichzeitig komfortabel zu tragen.

Der Schlaf ist doch die köstlichste Erfindung“, fand einst Heinrich Heine. Natürlich hatte er Recht. Eine gute Nachtruhe ist nicht nur für die persönliche Lebensqualität wichtig, sondern auch für unsere Gesundheit. Schlafstörungen oder Schlafmangel können erhebliche körperliche und psychische Beeinträchtigungen zur Folge haben:

  • Konzentrationsstörungen und Nervosität
  • Gereiztheit und Aggressivität
  • Geschwächtes Immunsystem
  • Stark erhöhtes Risiko für Schlaganfall und Herzerkrankungen
  • Erhöhtes Risiko für Diabetes und Krebs

Ursachen für Schlafstörungen

Schlafprobleme können viele Ursachen haben. Ein weit verbreiteter Auslöser ist nächtlicher Lärm. Vor allem in Mietshäusern mit schlechter Schallisolierung bekommen wir oft unfreiwillig Musik, Streit oder Fernsehsendungen unserer Nachbarn mit – auch in der Nacht. Die Quelle der störenden Geräusche zu beseitigen, liegt dabei leider nicht immer in unserer Macht.

Typische Situationen, in denen Lärm zu einer gestörten Nachtruhe führen kann, sind:

  • Schnarchender Partner
  • Laute Gäste im Hotel
  • Spielende oder schreiende Kinder in der Nachbarschaft
  • Lauter Fernseher der Nachbarn
  • Partylärm in der Nachbarschaft
  • Städtetrips oder Festivalbesuche

Ein Klassiker unter den Schlafräubern ist sicherlich der schnarchende Partner. Etwa 10 bis 30 Prozent der Erwachsenen schnarchen nachts. Was für Außenstehende oft eher belustigend klingt, ist im Zusammenleben ein echtes Problem, das nicht selten zu Streit und getrennten Schlafzimmern führt.

Gehörschutz zum Schlafen: Höre ich meinen Wecker dann noch?

Im Handel und bei Ihrem Hörgeräteakustiker sind spezielle Ohrstöpsel für die Nacht erhältlich. Dieser Gehörschutz dämpft lästige Umgebungsgeräusche gezielt ab, Ihren Wecker hören Sie aber in der Regel trotzdem noch. Bevor Sie morgens zu spät zur Arbeit erscheinen, sollten Sie zur Sicherheit einen Testlauf am Wochenende durchführen. Tipp: Falls Sie Ihren Wecker mit den Ohrstöpseln nicht mehr hören, können Sie versuchen, sich mit dem Vibrationsalarm Ihres Handys wecken zu lassen. Eine gute Alternative sind auch Lichtsignal-Wecker, die für Schwerhörige entwickelt wurden.

Ohrstöpsel gegen Schnarchen

Wenn der Partner schnarcht, ist ein Gehörschutz eine sinnvolle und beziehungsfreundliche Lösung. Ohrstöpsel gegen Schnarchen sind mit speziellen Filtern ausgestattet, die neben den Schnarchgeräuschen auch andere störende Geräusche der Umgebung dämpfen und ermöglichen so eine unbeschwerte Nachtruhe.

Bei hartnäckigem Schnarchen HNO-Arzt aufsuchen

Wenn Ihr Partner häufig schnarcht und Ihre gemeinsame Nachtruhe damit stört, ist ein Besuch beim HNO-Arzt sinnvoll. Er untersucht die Nase und den Rachen und klärt die Ursache ab. Spezielle Aufbissschienen oder kleinere operative Eingriffe können bei vielen Patienten Linderung verschaffen. Die Therapie und die Erfolgsaussichten sind jedoch je nach Einzelfall völlig unterschiedlich.

Schlaf-Ohrstöpsel bieten starke Dämpfung und hohen Komfort

Es gibt heute eine breite Auswahl an Produkten zum Gehörschutz in unterschiedlichen Situationen. Ohrstöpsel zum Schlafen wurden speziell für die ungestörte Nachtruhe entwickelt. Diese Stöpsel müssen vor allem zwei Kriterien erfüllen:

  • Sie dämpfen störende Geräusche effektiv.
  • Sie sind so komfortabel, dass Sie damit unbeschwert schlafen können.

Spezielle Schlaf-Ohrstöpsel sind mit einer Dämmleistung von bis zu 30 Dezibel sehr effizient. Dabei werden Sie aus weichem, flexiblem Material hergestellt. Bei Ohrstöpseln zum Schlafen gibt es verschiedene Materialien zur Auswahl:

  • Wachs wird durch die Körperwärme weich, passt sich der Form des Ohres an und schließt den Gehörgang vollständig ab. Ein Beispiel hierfür sind Ohropax Classic Ohrstöpsel.
  • Schaumstoff lässt sich kompakt zusammendrücken und dehnt sich im Ohr wieder aus, so dass auch er gut passt. EAR Classic Ohrstöpsel beispielsweise werden aus weichem Schaumstoff gefertigt.
  • Thermoplastischer Kunststoff wird ebenfalls durch die körpereigene Wärme weich und passt sich der individuellen Anatomie Ihres Ohres an.
  • Hautfreundliches Silikon wird für maßangefertigten Gehörschutz verwendet und bedarf immer einer vorherigen Abformung des Gehörganges durch einen Akustiker. Durch das weiche Material und die maßangefertigte Passform sind diese Ohrstöpsel besonders angenehm zu tragen.

Bei häufiger Verwendung HNO-Arzt aufsuchen

Gegen die gelegentliche Verwendung von Schlaf-Ohrstöpseln spricht in der Regel nichts. Möchten Sie den Gehörschutz zum Schlafen aber regelmäßig verwenden – zum Beispiel, weil Ihr Partner schnarcht -, sollten Sie bei Gelegenheit Ihren HNO-Arzt besuchen. Er kann einen Blick in Ihren Gehörgang werfen und Ihnen Auskunft darüber geben, ob Ohrstöpsel für Ihre Ohren dauerhaft geeignet sind. Denn bei empfindlicher Haut oder einem engen Gehörgang kann die regelmäßige Anwendung von Ohrstöpseln problematisch sein.

Ohrstöpsel zum Schlafen richtig einsetzen

Wie effektiv ein Gehörschutz Geräusche dämpfen kann, hängt auch maßgeblich davon ab, ob er richtig ins Ohr eingesetzt wird. Dabei kommt es auf die richtige Technik an – nehmen Sie sich also am Anfang ruhig ein wenig Zeit.

Gehen Sie beim Einsetzen Ihrer Ohrstöpsel wie folgt vor:

  • Waschen Sie sich stets vorher die Hände.
  • Rollen Sie Schaumstoff- oder Wachsstöpsel mit zwei Fingern zu einem dünnen Zylinder.
  • Ziehen Sie mit der anderen Hand Ihr Ohr nach hinten und oben. So öffnen Sie Ihren Gehörgang und können den Ohrstöpsel leichter platzieren.
  • Führen Sie nun den zusammengerollten Ohrstöpsel in den Gehörgang ein.
  • Wenn der Ohrstöpsel sich nicht oder nur schwer einführen lässt, ist er noch nicht genug zusammengerollt.
  • Ist der Ohrstöpsel platziert, lassen Sie ihn los, drücken aber mit einem Finger leicht dagegen, um ihn an seinem Platz zu halten. Das Material dehnt sich nun wieder aus. Erst wenn es vollständig ausgedehnt ist, bleibt es zuverlässig im Ohr.

Zum Herausnehmen ziehen Sie die Ohrstöpsel mit einer sanften Drehbewegung aus dem Ohr heraus. Manche Ohrstöpsel haben ein kleines Bändchen, an dem sie einfach herausgezogen werden können.

Ohrstöpsel: Hygiene ist wichtig

Wenn Sie regelmäßig Ohrstöpsel zum Schlafen verwenden, sollten Sie unbedingt auf die nötige Hygiene achten. Ohrstöpsel verschließen Ihre Ohren nachts, so kann der Gehörgang nicht mehr gut belüftet werden. Durch das Schwitzen entsteht ein feuchtes Klima, das die Verbreitung von Bakterien und die Entstehung von Gehörgangsentzündungen begünstigen kann. Verwenden Sie Einweg-Ohrstöpsel daher nicht zu oft und reinigen Sie Ihre Mehrweg-Ohrstöpsel regelmäßig.

Ohrstöpsel zum Schlafen zusammengefasst:

  • Ruhestörungen sind eine der häufigsten Ursachen für Schlafprobleme.
  • Schlafmangel kann die körperliche und geistige Gesundheit erheblich beeinflussen.
  • Spezielle Ohrstöpsel zum Schlafen bieten hier Hilfe. So können Sie auch bei Lärm gut schlafen.
  • Diese Gehörschutzstöpsel dämpfen Schnarchen und andere störende Geräusche gezielt ab.
  • Dank flexibler und weicher Materialien sitzen sie gut und sind auch beim Schlafen komfortabel zu tragen.
  • Speziellen Gehörschutz zum Schlafen gibt es beispielsweise von der Firma Alpine oder Ohropax.
  • Die regelmäßige Anwendung sollte mit einem HNO-Facharzt abgeklärt werden.
  • Das richtige Einsetzen der Ohrstöpsel ist für die Dämpfleistung von hoher Bedeutung.
  • Bei häufiger Anwendung sollte auf die richtige Hygiene geachtet werden, um Gehörgangsentzündungen vorzubeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − achtzehn =